Tag des Handwerks

Im Preisingerhof bei Familie Hainzl waren zahlreiche Zuschauer gekommen. Bereits zu Mittag gab es Rahmsuppe, Beuschel, Grammel- und Hascheeknödel und Schweinsmaisen. An Mehlspeisen wurden angeboten: gebackene Mäuse, Schnürkrapfen, Mohnstrudel und Mostschober – also typische Hausmannskost von früher. Danach führte Dr. Franz Gumpenberger in bewährter Weise durch das Programm. Dabei wurden viele Tätigkeiten vorgeführt, die teilweise schon in Vergessenheit geraten, aber dafür umso interessanter zum Zuschauen sind wie z.B. Brotkarlzein, Riadlbesenbindn, Brunreahmbohrn, Holztramhacka und schneidn,

… Die Tanzgruppe Granit stellte eine rundum gelungene Veranstaltung auf die Beine.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.